Therapieansätze der Heilpraktiker sind dabei:

Homöopathische Arzneimittel setzen Heilreize im Körper, die helfen, die Abwehrkräfte zu stärken und akute und chronische Beschwerden zu überwinden. Die unverdünnten Grundsubstanzen sind zu:
80% pflanzlich
15% mineralisch
5% tierisch

Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt und nicht mit einem „Gegenmittel“ wie in der Schulmedizin.

Das gering konzentrierte homöopathisch aufbereitete Arzneimittel dient der Behandlung von:

– brennenden und stechenden Hautreizungen durch Allergien
– Hautausschlägen
– Insektenstichen
– Verbrennungen


Ergänzend wirken individuelle Therapiehinweise zur z.B. richtigen Ernährung.


Außerdem erfolgt die Herdsanierung durch den Zahnarzt. Dabei wird u.a. darauf geachtet, dass bei Zahnfüllungen und Zahnersatz möglicht wenig verschiedene Materialien zum Einsatz kommen.

Die Amalgamausleitung Vergrößerung durch Anklicken


Bei einer Amalgamsanierung reicht das Entfernen des Amalgams aus der Mundhöhle alleine nicht aus.

Zusätzlich sind die Ausleitung aller Quecksilbereinlagen (Hg) im Körper und die Unterstützung von Immunsystem und körpereigener Entgiftung durch ganzheitliche Verfahren erforderlich.